Startseite » 2015 » Juli

Archiv für den Monat Juli 2015

Wer tötet die Kinder im Donbass ? Wer die Alten?, Wer erzeugt Flüchtlingsströme nach Russland und Westeuropa?

Stimme Donbass

Кто убивает детей и стариков в Донбассе Кто создает потоки беженцев в Россию и Западную Европу PDF

§ 27 Strafgesetzbuch BRD Beihilfe – zum Mord –

1a Video unten

Wer leistet Beihilfe zum Mord, von deutschem Boden aus?

Heute wird “Fraktura“ geredet. Nicht über Poroschenko- oder Obama, nicht über den, den, oder andere . Nicht als Übersetzung eines russischen- oder ukrainischen- nicht mal über “amerikanische Analysten“, wie den “Saker“, der sehr klug die Sachlage analysiert, indem er eben – wohl auch richtig- feststellt, dass der Rückzug der Waffen usw. auch als “Falle“ angesehen werden kann, in die Poroschenko stolpern soll. Doch, Lösungsansätze, wie wir helfen können das Blutbad zu beenden,  bietet niemand. Auch wenn wir noch 2 Jahre über das Problem reden.
Heute  Freunde, reden wir mal  Knallhart über uns selbst. Über uns Deutsche, die wir ausziehen wollen, geht es  nach unserem Präsidenten, um die Welt zu retten mit der Waffe in…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.587 weitere Wörter

Advertisements

Die unmittelbare Gefahr eines Atomkrieges

Uli Gellermann schrieb am 9.7. auf der rationalgalerie unter der Überschrift „US-Atombomber über Europa. Kiew will den totalen Krieg in der Ost-Ukraine“ unter anderem:

„US-Atombomber flogen Einsätze an der russischen Grenze. Und weil das nicht sein darf – grundsätzlich kennen deutschen Medien nur russische Militärflugzeuge am westlichen Himmel – wurde die Meldung schlicht ignoriert. Doch die B-52s von der Minot Air Force Base in North Dakota – Big Ugly Fat Fucker genannt und mit 20 Marschflugkörpern der atomaren Art bestückt – nahmen an der jüngsten Übung der NATO unweit der russischen Grenze teil. Schwere Waffen der Kiewer Armee rückten in der Ost-Ukraine vor: Der Krieg in der Ukraine kennt keine Atempause…

Es war die Freundin von Frau Merkel, Julia Timoschenko, die schon früh ankündigte, dass man für die acht Millionen russischsprachigen Ukrainer eine Atombombe zur Endlösung einsetzen sollte. Nun wird erstmal der Hunger als Waffe eingesetzt…

Mit dem Gesetz 2953, jüngst mit der üblichen Putsch-Mehrheit durch das ukrainische Parlament, die Werchowna Rada, geschleust, macht er [Petroschenko] den Weg zur „schnelle(n) Stationierung von Atom- und anderen Massenvernichtungswaffen“ möglich…Das Gesetz 2953 hat einen weiteren Kriegs-Entwicklungs-Bestandteil: Es legalisiert den Einsatz ausländischer Söldner in der Ukraine…

 

Rund fünf Millionen Dollar muss das Kiewer Regime nach eigenen Angaben täglich für seinen Krieg in der Ost-Ukraine ausgeben. Das ist Geld, das die Ukraine in Wahrheit nicht hat. Dass die Ukraine nicht längst den Bankrott hat anmelden müssen, ist nur dem IWF zu verdanken. Dank eines Satzes von Christine Lagarde kann Kiew weiter Sold bezahlen, Munition kaufen und die Ost-Ukraine in Schutt und Asche legen: „Und wenn das Land zu dem Schluss kommt, dass es seine Schulden nicht bedienen kann, ist der Fonds in der Lage, (weitere) Anleihen an die Ukraine auszugeben.“ So wird aus dem Bankrotteur ein solventer Kriegstreiber. Da will Deutschland nicht zurückstehen. Mitten in der weiteren Verschärfung des Krieges wird sich die Bundeswehr im laufenden Jahr an zwei Militärmanövern in der Ukraine beteiligen..

Dass der totale Ukraine-Krieg jederzeit zu einem noch totaleren und radikaleren Krieg führen kann, das können sich augenscheinlich weder die Kanzlerin ohne Alternativen noch die ihr ergebenen Medien vorstellen..

Den ganzen Artikel und auch die vielen, vielen klugen Kommentare dazu aufmerksam lesen!

Einige wenige Ausschnitte aus den Kommentaren:

Oh wären doch die -gidas gegen die Idiotisierung des Abendlandes auf die Straße gegangen! Oh gingen doch die viel zahlreicheren Gegner der -gidas auf die Straße und sagten, WOFÜR sie sind!

Und nicht zu vergessen:Die Konferenz der Nuklearen Planungsgruppe der NATO präsentiert nun eine erweiterte atomare Offensiv-Strategie. Nach Vorschlägen des Center for Strategic and International Studies (CSIS) sollen die USA ihre Verbündete und von ihnen abhängige Länder als Aufmarschgebiete und Schlachtfelder für eine `kontrollierte´ atomare Kriegsführung nutzen. Die USA blieben dabei verschont.

Ganz offensichtlich wird diese Strategie im Rahmen des Ukraine-Konflikts bereits umgesetzt. Das ukrainische Gesetz über die vorübergehende Stationierung von Atomwaffenträgern ist der offizielle Beweis und nicht mehr zu leugnen.

„Es wird im besten Falle an Einzelpersonen hängen, die ihren Intellekt und ihr Bauchgefühl, gepaart mit gesundem Menschenverstand gebrauchen und einen Befehl verweigern. So wie dies zu Zeiten des kalten Krieges mehrmals geschehen ist.“

Ja als ein Radaroffizier die Warnungen seines Radars ignorierte weil er wusste das dieses Dingen manchmal Sonnenreflektionen nicht von Abschüssen einer Atomrakete unterscheiden kann. Dieser Krieg so er denn kommt wird evtl. von Einzelpersonen ausgelöst die den Knopf für Raketen auf Russland drücken wollen, es sind eben Faschisten und von denen ist nichts gutes zu erwarten. Die Amerikaner haben ihr Ziel schon fast erreicht

„In so einer Situation fällt mir nichts ein, was einen Atomkrieg noch verhindern sollte.“

Noch erwähnenswert die Resolution 758 des US-Repräsentantenhauses und auf der website der EVP-Fraktion: „EU should tell Russia we are ready to go to war“.

Was ich weiß ist: Die Deutschen müssen ihre untertänige Regierung zu einer Kursänderung zwingen. Sie können das. Ob und wann sie es machen, das liegt an uns.

Bitte die ganze Diskussion lesen!

Zum gleichen Thema blogt auch Sascha!

Bundeswehr in die Ukraine?!

Nur eine kurze Meldung:

Ukraine: Bundeswehr beteiligt sich an Manövern

Die Bundeswehr wird sich in diesem Sommer an zwei Militärmanövern in der Ukraine beteiligen.

Sie wollen den Krieg. Den dritten Weltkrieg. Und wir?